Zugriffe: 2568

Am 04. und 05.03.2013 fand bei der Feuerwehr Uttenreuth ein Lehrgang „Arbeiten mit der Motorsäge Modul 1+2“ statt.

Im Schulungsraum ging es am Montagmorgen los mit den theoretischen Grundlagen. Es standen Themen wie Aufbau und Sicherheitseinrichtungen der Motorsäge, Unfallverhütung und persönliche Schutzausrüstung, verschiedene Fäll- und Schnitttechniken und vieles mehr auf dem Programm.

Dies wurde von Marc Günster vom Walderlebniszentrum Tennenlohe der bayerischen Forstverwaltung kurzweilig und einprägsam vermittelt. Den Abschluss des ersten Tages bildeten praktische Vorführungen zu den Themen Pflege und Wartung der Motorsäge und Schärfen der Kette.

Am Dienstag ging es über den Holzerweg in den Reichswald. Der Lehrgang wurde in zwei Gruppen aufgeteilt und konnte so intensiv unter fachkundiger Anleitung das theoretische Wissen in die Praxis umsetzen.

Die eine Gruppe – betreut von Thomas Henneberger, ebenfalls vom Walderlebniszentrum Tennenlohe – widmete sich den verschiedenen Fälltechniken sowie dem fachgerechten zu-Fall-Bringen hängengebliebener Bäume.

Die andere Gruppe wurde von Marc Günster in das sachgerechte Trennen von unter Spannung stehendem Holz eingewiesen. Dazu wurden in einem sogenannten Spannungssimulator Stämme gezielt unter Spannung gebracht und mit speziellen Schnitttechniken gefahrlos zerteilt.

Alle 16 Teilnehmer aus verschiedenen Feuerwehren des Landkreises konnten die sehr lehrreiche Veranstaltung mit Übergabe der Teilnahmeurkunde erfolgreich abschließen.

Die FF Uttenreuth verfügt nun mit Marcel Köhler und Harald Reisinger über zwei weitere Einsatzkräfte, die z.B. bei den immer häufiger werdenden Einsätzen in Folge umgestürzter Bäume nach Unwettern kompetente Hilfe leisten können.

Als Betreuer von der Feuerwehr Uttenreuth waren Klaus Funk und Udo Teuschler dabei.